Königin der Schwarzmarsche

Königin der Schwarzmarsche
Dragon Age Origins Awakening

Vor einer Generation ließ sich ein Drache in den Schwarzmarschen nieder. Aus Furcht davor, was sie ihrem Zuhause antun könnte, machten die ansässigen Dörfler Jagd auf sie, doch vergeblich. Viele Leben gingen verloren für nichts. Die Männer und Frauen der Schwarzmarsche hatten die Hoffnung fast aufgegeben, als die orlesianische Baronin einschritt, die ausgesandt war über sie zu herrschen. Es gingen Gerüchte um, dass die mysteriöse Frau eine Hexe sei, doch - Hexe oder nicht - sie vertrieb das Untier und rettete ihre Untertanen. Die meisten glaubten, der Drache sei getötet worden und verwiesen zum Beweis auf die in den Marschen verstreuten Knochen. Andere waren sich dagegen nicht so sicher, denn sie hatten das Biest in Fieberträumen gesehen, wie es auf mächtigen Schwingen durch die Luft glitt und einen furchtbaren Sturm mit sich zog. Jene Zweifler behaupteten, der Drache sei nicht vernichtet, sondern lediglich gefangen. Doch an einigen Dingen in dieser Welt sollte man sich besser nicht zu schaffen machen und sie lieber in Ruhe lassen.

Screenshots

Videos