Dragon Age II - Attribute

Primärattribute

Stärke

Stärke erhöht die Schadens- und Angriffswerte von Kriegern. Sie erhöht darüber hinaus bei allen Klassen die Tapferkeit, die angibt, wie widerstandsfähig ein Charakter gegen Effekte wie Zurückwerfen oder Brennen ist.

Abgeleiteter Wert: Tapferkeit
Je ein Punkt in Stärke erhöht die Tapferkeit um einen Punkt, den Angriff des Kriegers und den Schaden.

Geschicklichkeit

Geschicklichkeit erhöht die Schadens- und Angriffswerte von Schurken. Sie erhöht darüber hinaus bei allen Klassen die Wahrscheinlichkeit, einen kritischen Treffer zu erzielen.

Abgeleiteter Wert: Kritische Trefferchance Je ein Punkt in Geschicklichkeit erhöht die kritische Trefferchance um 1%, den Angriff für Schurken und den Schaden.

Magie

Magie erhöht die Schadens- und Angriffswerte von Magiern. Sie erhöht die Magieresistenz aller Klassen, die einen Teil des durch magische Angriffe erlittenen Schadens absorbiert und die Dauer der Effekte gegnerischer Zauber verkürzt.

Abgeleiteter Wert: Magieresistenz
Je ein Punkt in Magie erhöht die Magieresistenz um 1% und den Schaden und Angriff von Magiern.

Klugheit

Klugheit erhöht bei allen Klassen die Verteidigung und die Höhe des Schadens durch kritische Treffer. Die Klugheit bestimmt, wie gut ein Schurke Schlösser knacken/Fallen entschärfen kann (alle 10 Punkte ein neuer Schwierigkeitsgrad).

Abgeleiteter Wert: Kritischer Schaden
Je ein Punkt in Klugheit erhöht den kritischen Schaden um 1% und die Verteidigun.

Willenskraft

Willenskraft vergrößert den Mana-Vorrat von Magiern und den Ausdauer-Vorrat von Kriegern und Schurken.

Abgeleiteter Wert: Ausdauer (Krieger/Schurke), Mana (Magier)
Je ein Punkt in Willenskraft erhöht die Ausdauer bzw. das Mana um 5 Punkte.

Konstitution

Konstitution erhöht bei allen Klassen die maximale Gesundheit.

Abgeleiteter Wert: Gesundheit
Je ein Punkt in Konstitution erhöht die Gesundheit um 5 Punkte.

Passive Attribute

Schaden

Schaden bestimmt, welche Auswirkungen ein Angriff mit der ausgerüsteten Waffe gegen einen ungerüsteten Gegner hat. Der Schaden wird in SpS (Schaden pro Sekunde) angegeben.

Der Schaden beeinflusst außerdem sämtliche Fähigkeiten, die Schaden oder Körperliche Kraft/Elementargewalt verursachen. Der tatsächliche Schaden ist, abhängig von Rüstungen, Widerstandskräften, kritischen Treffern sowie weiteren Faktoren, von Angriff zu Angriff unterschiedlich. Der Schadenswert basiert bei einem Krieger auf dessen Stärke-Attribut, bei einem Magier auf dessen Magie-Attribut und bei einem Schurken auf dessen Geschicklichkeit-Attribut.

Angreifen/Angriff

Angriff bestimmt die Wahrscheinlichkeit, mit der du einen Gegner bei einem normalen Angriff mit einer Waffe oder einem Stab triffst.

Misslungene Angriffe führen zu Streiftreffern, die weniger Schaden verursachen. Zauber und Talente sind unabhängig vom Angriffswert im Allgemeinen erfolgreich. Der Angriffswert basiert bei einem Krieger auf dessen Stärke-Attribut, bei einem Magier auf dessen Magie-Attribut und bei einem Schurken auf dessen Geschicklichkeit-Attribut.
100% gegen normale Gegner
91% gegen gegnerischen Leutnant
76% gegen gegnerischen Boss

Verteidigung

Verteidigung bestimmt die Wahrscheinlichkeit, einem gegnerischen Angriff zu entgehen.

Bei allen Verteidigungswerten ist die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Treffers bei Gegnern niedriger Stufen geringer als bei Gegnern höherer Stufen. Der Verteidigungswert basiert auf dem Klugheit-Attribut.
10% gegen normale Gegner
5% gegen gegnerischen Leutnant
5% gegen gegnerischen Boss

Rüstung

Die Rüstung bestimmt, wie viel Schaden der Charakter bei einem körperlichen Angriff widersteht.

Die Rüstung wirkt dem körperlichen Schaden von Zaubern, wie beispielsweise durch ein Fels-Bombardement, entgegen, ist jedoch wirkungslos gegen jeglichen Elementarschaden. Der Rüstungswert basiert auf der im Inventar gewählten Ausrüstung.
63% gegen normale Gegner
53% gegen gegnerischen Leutnant
43% gegen gegnerischen Boss